"Afghanistan - Land der Gegensätze"

13. Februar 2003, 15:34
posten

Eisenstadt - Das Barockschloss Halbturn wartet heuer mit einer Erlebnisausstellung auf. Die Schau "Afghanistan - Land der Gegensätze" macht mit einem Land bekannt, das nach wechselvoller Geschichte und dem Ende der Taliban-Herrschaft mit internationaler Hilfe den Weg zum Frieden und zur Normalität sucht. Die Ausstellung, die auch einen Einblick in das Alltagsleben der Afghanen vermitteln will, wird vom 11. April bis 26. Oktober täglich außer Montag zugänglich sein.

Die Exponate der Afghanistan-Schau stammen aus der Privatsammlung der Kaufmannsfamilie Rahimi. "Das Außergewöhnliche an dieser Sammlung ist ihre Authentizität und die Tatsache, dass sie noch nie einem größeren Publikum zugänglich gemacht wurde", heißt es auf der Homepage von Schloss Halbturn. "Die meisten Objekte stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Sie repräsentieren heute weitgehend verschwundenes und unwiederbringliches Kulturgut, denn viele der traditionellen Kunstformen und Arbeitstechniken haben die kriegerischen Ereignisse der letzten Jahrzehnte nicht überlebt."

An Wochenenden und an Feiertagen werden Ausstellungsbesucher auch die Gelegenheit haben, alte afghanische Textilien und Teppiche, Silberschmuck und traditionelles Kunsthandwerk kaufen zu können und zu erfahren, "wie anders eine Tasse Tee in einer original afghanischen Teestube schmeckt". (APA)

"Afghanistan - Land der Gegensätze" vom 11. April bis 26. Oktober, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Link
Schloss Halbturn

Share if you care.