Große Preisunterschiede bei Pauschalreisen

14. Februar 2003, 09:44
posten

Preisvergleichen bei verschiedenen Veranstaltern - dieselben Hotelarrangements mit fast 100% Preisunterschied

Große Preisunterschiede in den Sommerreisekatalogen der verschiedenen Anstalter bei Pauschalreisen sieht die Konsumenteninformation der Arbeiterkammer Oberösterreich. In einem Fall war das Angebot eines Veranstalters für ein Hotelarrangement fast doppelt so teuer wie das eines anderen. "Preisvergleiche lohnen sich", raten die Konsumentenschützer.

Für den Preisvergleich wurde angenommen, dass eine Familie bestehend aus zwei Erwachsenen und zwei Kindern im Alter von zehn und zwölf Jahren einen zweiwöchigen Urlaub entweder auf einer Insel in Griechenland oder an der türkischen Riviera buchen will, geflogen sollte ab Linz werden, der Abreisetermin wurde zu Beginn der Ferien gewählt. Verglichen wurden die Angebote von neun Veranstaltern für zwölf Hotelanlagen in Griechenland und fünf in der Türkei.

Selbes Hotelarrangement fast doppelt so teuer

Beim Studium der Kataloge entdeckten die Mitarbeiter der Konsumenteninformation erhebliche Preisunterschiede für jeweils das selbe Hotelarrangement. In einem Fall - ein Aufenthalt in einer Ferienanlage auf Kreta - wurde die Pauschalreise für die Familie einmal um 2.876 Euro angeboten und einmal um 5.482. Das bedeutet einen Preisunterschied von 2.606 Euro oder 90,61 Prozent, errechnete die Arbeiterkammer.

Die Differenzen entstehen unter anderem durch die Vereinbarungen, die die Hotels mit den Veranstaltern ausgehandelt haben. Weiters gelten unterschiedliche Bedingungen für Kinderermäßigungen. So werden in einigen Hotels Zwölfjährige bereits als Erwachsene verrechnet, was die Gesamtpreise in die Höhe treibt. Zusätzliche Unterschiede entstehen durch Differenzen bei Flugzuschlägen sowie bei Frühbuchervorteilen. Nicht angeführt sind in den Katalogen die von den Reisebüros angekündigten Flugbuchungsgebühren. (APA)

  • Artikelbild
    photodisc
Share if you care.