US-Regierung warnt vor patriotischen Hackern

13. Februar 2003, 12:36
posten

Krisen rufen politische Aktivisten auf den Plan

Das National Infrastructure Protection Center (NIPC) ruft alle Betreiber und Adminstratoren von Netzwerken zu erhöhter Wachsamkeit auf. Die Cyber-Wächter der USA befürchten wegen den zunehmenden Spannungen zwischen den USA und dem Irak eine Welle von Hacks. "Erfahrungen in jüngster Zeit haben gezeigt, dass in Zeiten erhöhter internationaler Spannungen illegale Cyber-Aktivitäten wie Spamming, Web-Defacements oder Denial of Service Angriffe oft eskalieren", heißt es in einer Aussendung des NIPC.

"Patrioten"

Dabei warnt das NIPC auch vor "Patrioten", die von den Spannungen auf den Plan gerufen würden und die Sache der USA mit Hacks unterstützen wollen. Die US-Regierung duldet allerdings keine irreguläre Konkurrenz im Cyberspace und betrachtet alle Hacks als illegal und strafbar. Gleichzeitig warnt die Behörde davor, dass Hacker unwillentlich zum Werkzeug des Gegners werden könnten. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.