Vincent van Goghs Geburtstagsfeiern

13. Februar 2003, 11:50
posten

Ausstellungen und Tourismus-Angebot in den Niederlanden

Amsterdam/Köln - Mit drei bedeutenden Ausstellungen, Sonderbriefmarken und einem Tourismus-Angebot auf den Spuren des Malers Vincent van Gogh (1853-1890) feiern die Niederlande den 150. Geburtstag des bedeutenden Künstlers am 30. März.

Der Schwerpunkt des am 14. Februar beginnenden Jubiläumsreigens liegt bei den beiden größten van Gogh-Sammlungen der Welt in Amsterdam und Otterlo bei Arnheim.

Otterloer Leidenschaft

Rund 160 Gemälde von Rembrandt, Rubens, Millet, Signac oder Gauguin dokumentieren im van Gogh-Museum in Amsterdam den großen Einfluss, den diese Werke auf das Schaffen des Künstlers hatten. Zahlreiche Erwähnungen von Kunstwerken in den Briefen van Goghs an seinen Bruder Theo bilden die Grundlage der bis zum 15. Juni gezeigten Schau "Vincents Wahlverwandtschaften".

Einen Blick auf die van Gogh-Leidenschaft der niederländischen Sammlerin Helene Kröller-Müller wirft bis zum 12. Oktober das aus ihrer Privatkollektion hervorgegangene Kröller-Müller-Museum in Otterlo bei Arnheim. Ab 1908 erwarb die Kunstliebhaberin, damals eine der reichsten Frauen der Niederlande, in 20 Jahren etwa 90 Gemälde und 185 Zeichnungen van Goghs, die in der Ausstellung "Vincent & Helene" erstmals als Gesamtpanorama in der Reihenfolge ihres Ankaufs zu sehen sind. Beide Ausstellungen werden mit einem Pendel-Bus verbunden, teilte das Niederländische Büro für Tourismus mit.

Dialoge mit "Urvater"

Die Nachwirkung van Goghs auf die zeitgenössische Kunst ist das Thema der dritten Jubiläums-Ausstellung, die am 27. Juni in Amsterdam beginnt. Das van Gogh-Museum zeigt unter dem Titel "Gogh modern" bis zum 12. Oktober 80 Werke von Bruce Nauman bis Arnulf Rainer und Andy Warhol im Dialog mit den Bildern des "Urvaters" der modernen Malerei.

Neben mehreren regionalen Ausstellungen locken nach Angaben der Tourismus-Experten auch Exkursionen "Auf den Spuren van Goghs" zum Geburtsort des Künstlers in der Provinz Brabant und in die Landschaft, wo der Künstler viele seiner Motive wie "Die Kartoffelesser" gefunden hat. Ihre persönliche Vorliebe für den populären Maler können niederländische Brief-Schreiber auch durch das Kleben von Sondermarken mit van Gogh-Motiven ausdrücken. (APA/dpa)

Share if you care.