Vorarlberg: Herzinfarkt nach Pistenärger

13. Februar 2003, 13:14
2 Postings

Ein Zusammenstoß mit einem Snowboarder regte einen Touristen derart auf, dass er bewusstlos umfiel

Bregenz - Ein ungewöhnlicher "Skiunfall" hat sich am Dienstagnachmittag im Montafon ereignet. Ein 72-jähriger deutscher Skifahrer regte sich nach dem Zusammenstoß mit einem 20-jährigen deutschen Snowboarder so auf, dass er mit Herzversagen zusammensank. Der bereits Bewusstlose wurde erfolgreich reanimiert und mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen, teilte die Gendarmerie nun mit.

Beide Männer kamen zu Sturz

Zu dem dramatisch verlaufenden Zwischenfall kam es im Skigebiet Hochjoch in Schruns, als der 72-jährige Skifahrer aus Salach auf der Piste 1 a mit dem 20-jährigen Snow-Boarder aus Mainz zusammenstieß. Beide Männer kamen zu Sturz, blieben aber unverletzt. Der Senior regte sich über den Jungen aber so sehr auf, dass er ein akutes Herzversagen erlitt und bewusstlos umfiel. Ein zufällig anwesender Arzt und eine Krankenschwester konnten den 72-jährigen Deutschen vor dem Eintreffen des Notarzthubschraubers erfolgreich reanimieren.(APA)

Share if you care.