"Why Men Shouldn't Marry"

13. Februar 2003, 16:26
posten

Produzent Steve Bing und Star Sean Penn verklagen sich gegenseitig

Los Angeles - US-Schauspieler Sean Penn (42) und der millionschwere Filmproduzent Steve Bing (37) haben sich im Streit um einen Film gegenseitig verklagt. In der Klageschrift vor dem Superior Court in Los Angeles wirft Penn dem Produzenten Vertragsbruch vor und fordert eine Gage in Höhe von zehn Millionen Dollar ein.

Penn zufolge ließ Bing den Film "Why Men Shouldn't Marry" ("Warum Männer nicht heiraten sollten") platzen, weil er sich an Penns politischen Auftritten und seinen Protesten gegen einen Krieg stoße. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch pocht Penn auf eine Absprache, wonach ihm die Filmgage zusteht, auch wenn das Projekt nicht zu Stande kommt.

Bing konterte mit einer Gegenklage und fordert 15 Millionen Dollar Schadenersatz. Der als Ex-Freund vom Model Liz Hurley in die Schlagzeilen Geratene wirft dem Hollywoodstar Erpressung vor. Die Zahlung der Gage sei nicht vertraglich vereinbart gewesen, heißt es in seiner Klageschrift. Bing gibt an, bereits viele Millionen Dollar in das Filmprojekt investiert zu haben. Woody Allen und Penn sollten die Hauptrollen in der Komödie übernehmen. (APA/dpa)

Share if you care.