Murdoch's News Corp wieder mit Gewinnen

13. Februar 2003, 09:31
posten

Film- und Fernsehsparte verbessern Ergebnis

New York - Die News Corp des australischen Medienunternehmers Rupert Murdoch hat im zweiten Quartal ihres Geschäftsjahres dank besserer Ergebnisse der Filmstudios und der Kabelfernseh-Töchter wieder einen Gewinn verbucht. Dieser übertraf leicht die Erwartungen von Analysten.

News Corp, unter anderem Eigner der Fox-Fernsehsender, der 20th Century Fox Film Studios und einer Reihe von Zeitungen, teilte am Mittwoch in New York mit, in den drei Monaten sei ein Netto-Gewinn von 239 Millionen Dollar (223 Mill. Euro) entstanden nach einem Verlust von 606 Millionen Dollar vor einem Jahr. Allerdings berücksichtige das Vorjahresergebnis Abschreibungen von 909 Millionen Dollar auf Sportverträge der News Corp. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um 14 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar.

Über den Erwartungen

Einschließlich Sondereffekten sei der Gewinn im Quartal auf 320 Millionen Dollar oder 24 Cent je US-Hinterlegungszertifikat (ADR) von 203 Millionen Dollar im Vorjahr gestiegen. Analysten hatten auf dieser Basis im Schnitt einen Gewinn von 23 Cent je ADR vorausgesagt.

Besser als von Analysten vorausgesagt habe sich in den drei Monaten auch Fox Entertainment entwickelt. Diese habe bei Erlösen von 3,15 (Vorjahr 2,74) Milliarden Dollar einen Netto-Gewinn von 32 Cent je Aktie erzielt. Analysten hatten lediglich mit einem Gewinn von 28 Cent je Anteilschein gerechnet. (APA/Reuters)

Share if you care.