Blumig blutiger Widerstand

12. Februar 2003, 20:27
posten

Das Duo "Princess Him" führt am Freitag im Flex die Disco aufs WC Gassi

Obwohl sich die schwarz-blaue Regierung möglicherweise demnächst verabschiedet, sind die Aktivisten von Volkstanz.net immer noch bemüht, "akustischen Widerstand" zu leisten. Diese Woche jährt sich die erste öffentliche Kundgebung zum dritten Mal und deshalb wird am Freitag unter dem Motto Bloody Valentine zum Abtanzen ins Flex geladen.

Zwar werden manche Aktivisten ob der momentanen Koalitionspackelei weniger lustig dreinschauen, aber die Güte der musikalischen Darbietungen taugt zumindest kurzfristig als Entschädigung. Fast halt. Zwecks Liveunterhaltung ist am Samstag wieder einmal ein Auftritt von Princess Him angesetzt, die in gewohnter Trash-Manier den heißen Disco-Scheiß vorführen wird. Partytechnisch ebenfalls gebucht ist eine illustre Abordnung des Cheap-Labels: Die widerstandserprobten Revolutions-DJs Patrick Pulsinger, Erdem Tunakan und Gollini werden die Turntables bedienen.

Und weil diesen Freitag auch der höchste Feiertag der Gärtner- und Floristenlobby ist, dürfen sich weibliche Besucher am Eingang über rote Rosen freuen. Fehlt eigentlich nur noch das Theaterblut.
(lux / DER STANDARD, Printausgabe, 13.2.2003)

Termin

Flex

Wien 1.,
Donaukanal/ Augartenbrücke.
14. 2., 23.00
  • Artikelbild
    foto: klein records
Share if you care.