Taus nun Kaffeeröster

13. Februar 2003, 14:49
2 Postings

Industrieller steigt bei Schärf-Gruppe ein

Wien - Nach der Übernahme der Buch- und Medienhandelskette Libro und dem mehrheitlichen Einstieg bei dem Linzer Karosserieanlagenbauer feiba ist dem Industriellen Josef Taus laut einem Magazinbericht jetzt ein weiterer Deal in Niederösterreich gelungen. Mit dem von seiner Private Equity-Firma IPO Beteiligungsmanagement AG verwalteten Fonds Athena III habe Taus 50 Prozent an dem Wiener Neustädter Traditionsbetrieb Schärf übernommen, schreibt "Format" in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe.

US-Expansion geplant

Das Unternehmen produziert Kaffeemaschinen und betreibt die Coffeeshop Company. Laut "Format" setzt die in den 50er Jahren gegründete Firma pro Jahr 10 Mio. Euro um, der größte Anteil - rund 7 Mio. Euro - entfällt auf Kaffeemaschinen für die Gastronomie, die in Wiener Neustadt entwickelt und in Monaco gefertigt werden. Vor allem mit der Coffeeshop Company, die zur Zeit 15 Standorte vorwiegend im Franchisesystem betreibe, solle expandiert werden. Erst am Mittwoch sei als neuer Franchisenehmer der Flughafen-Caterer Airest dazugekommen, der einen Standort in Wien/Schwechat betreiben werde. Außerdem sei eine Expansion in die USA geplant, berichtet "Format". Das erste Cafe werde in Miami eröffnet. (APA)

Link

Schärf

Share if you care.