Rechte Seite bevorzugt

12. Februar 2003, 19:45
2 Postings

In zwei Dritteln der Fälle zeigt sich auch beim Küssen, dass typische Kopfneigung des Säuglings im Alter beibehalten wird

Bochum - Auch beim Küssen bevorzugen die meisten Menschen die rechte Seite. Das hat der Bochumer Biopsychologe Onur Güntürkün herausgefunden, der 124 Paare beim Küssens auf Flughäfen, in Parks und an Stränden in den USA, der Türkei und in Deutschland beobachtet hat. "In zwei Dritteln der Fälle neigen die Partner beim Kuss auf die Lippen den Kopf nach rechts", sagte Güntürkün, der seine Studie im britischen Fachjournal "Nature" präsentiert.

Damit hat sich seiner Ansicht nach eine frühkindliche Vorliebe erhalten. Auch sonst, etwa beim Schreiben und Ballspielen wird die rechte Körperhälfte im selben Verhältnis bevorzugt.

Gleiche Richtung

"Unfälle" zwischen Rechts- und Links-Küssern hat der Professor der Universität Bochum bei seinen Studien nicht erlebt. "Ich nehme an, dass die beobachteten Paare sich nicht zum ersten Mal küssten und sich schon aufeinander eingestellt haben", berichtet Güntürkün. Ein Kuss auf die Lippen sei bei Paaren, die sich gegenüber stehen, eben nur dann möglich, wenn beide den Kopf in die gleiche Richtung neigen.

Auch Embryos in den letzten Monaten vor der Geburt und Säuglinge bewegten den Kopf zunächst fast ausschließlich nach rechts, erläutert der Psychologe. In der Folge werde die rechte Körperhälfte deutlich bevorzugt. So würden der rechte Fuß beim Ballspielen oder Treppensteigen, das rechte Ohr beim Lauschen und das rechte Auge etwa bei einem Mikroskop ebenfalls im Verhältnis 2:1 bevorzugt. Die Zahl der Rechtshänder übersteigt die der Linkshänder sogar um das Achtfache.

Kopfdrehung des Säuglings

"Bisher ist der Zusammenhang zwischen der Kopfdrehung des Säuglings und der Bevorzugung der rechten Körperhälfte verneint worden", erläutert der Bochumer Forscher, weil diese Kopfbewegung im Alter von etwa sechs Monaten verschwinde. Die Kuss-Studie belege dagegen, dass die typische Kopfneigung nach rechts bis ins Erwachsenenalter nicht vollkommen ausgelöscht sei. "Daher könnte die Kopfdrehung des Säuglings der Auslöser für die rechtslastige Prägung der meisten Menschen sein", meint Güntürkün. (APA/dpa)

Link

Nature

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Untypisch: Linksseitiger Kuss.

Share if you care.