Früheres Ende für den "Scheibenwischer"

12. Februar 2003, 13:25
posten

Schon im Mai beendet Dieter Hildebrandt seine altgediente Serie von Kabarett-Sendungen

Hamburg - Die Anhänger von Dieter Hildebrandt müssen sich früher als zunächst angekündigt in der ARD von dem Kabarettisten verabschieden. Nicht zum Jahresende, sondern bereits nach der vierten Ausgabe seiner Satiresendung "Scheibenwischer" am 15. Mai nimmt der 75-Jährige seinen Hut, bestätigte Uwe Römhild, zuständiger Redakteur beim Sender Freies Berlin (SFB), am Mittwoch auf Anfrage.

Die erste Sendung in diesem Jahr strahlt die ARD am Donnerstag (13. Februar) um 21 Uhr aus: "Die erste Ausgabe nach den Wahlen und die letzte vor dem Krieg", so Hildebrandt.

" Das ist zwar aushaltenswert..."

Seinen Rückzug aus dem aktiven Fernsehgeschäft und nach 23 Jahren "Scheibenwischer" kündigte Hildebrandt Ende vergangenen Jahres an. "Das bedeutet nicht, dass ich nie mehr im Fernsehen auftrete", sagte der Münchner damals und hielt sich eine Rückkehr auf den Bildschirm offen. Als Grund gab er sein Alter an: "Beim Bilanzieren erwischt man manchmal einen klugen Gedanken, nämlich nicht bei allem mit dem Konto des Alters belastet zu werden. Das ist zwar aushaltenswert, aber es muss nicht sein." Er werde weiterhin auf Tournee gehen und möglicherweise auch ein Buch schreiben.

Zum endgültigen Abschied von Hildebrandt plant die ARD am 2. Oktober eine Sondersendung. Beim SFB wird indes über eine Nachfolgesendung für das einzige Kabarettformat der ARD nachgedacht, als Moderatoren kommen Hildebrandts Kollegen Mathias Richling, Bruno Jonas und Georg Schramm in Frage. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dieter Hildebrandt, 1992

Share if you care.