Vorstandschef Furch verlässt MCE

12. Februar 2003, 13:06
posten

Auffassungsunterschiede im Management

Linz - Der Vorstandsvorsitzende der MCE AG, Herbert Furch, scheidet "aus persönlichen Gründen" mit sofortiger Wirkung aus dem Linzer Unternehmen aus. Dies teilte die MCE AG, die Holding der MAB Anlagenbau und der MCE Voest, in einer Presseinformation vom Mittwoch mit.

Nach dem Erwerb der MCE Voest-Gruppe von der VA Technologie AG (VA Tech) und deren Zusammenführung mit der MAB Anlagenbau Austria AG sei unter Furchs Führung die Entwicklung einer neuen Konzernstruktur der MCE AG eingeleitet worden. Bei der Integration einzelner Unternehmensbereiche in die neue Organisation hätten sich zuletzt aber Auffassungsunterschiede im Management ergeben, die wesentlichen Einfluss auf die nun erfolgte persönliche Entscheidung von Furch gehabt hätten. Vor diesem Hintergrund habe der Aufsichtsrat dem Wunsch von Furch nach einer einvernehmlichen Lösung seines Vertrages zugestimmt, hieß es in der Mitteilung.

Team übernimmt

Die Aufgaben des ausgeschiedenen Vorstandsvorsitzenden übernimmt das Vorstandsteam Helmut Punz und Ernst Reichmayr. Die Geschäftsstrategie der Unternehmensgruppe, Wachstumspotenziale in den Unternehmensbereichen Industrietechnik, Gebäudetechnik, Personalservice sowie Stahl und Maschinenbau zu nutzen und die Marktanteile des Unternehmens in Zentraleuropa weiter auszubauen, soll fortgesetzt werden.

Die MCE AG ist nach eigenen Angaben ein führender, herstellerunabhängiger Dienstleistungskonzern für die Errichtung und Servicierung von Industrieanlagen, Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen in Zentraleuropa. Die MCE-Gruppe erzielte zuletzt mit 7.000 Mitarbeitern rund 780 Mio. Euro Umsatz. (APA)

Share if you care.