Flugabwehr-Raketen in Washington stationiert

12. Februar 2003, 12:23
posten

Nach Terrorwarungen wird Luftraum verstärkt überwacht

Washington/Wien - Angesichts der jüngsten Terrorwarnungen von CIA und FBI sind rund um Washington Flugabwehr-Raketen stationiert worden. Außerdem werde der Luftraum über der US-Hauptstadt und über New York verstärkt überwacht, berichtete der Nachrichtensender CNN am Mittwoch. Die US-Regierung hatte vergangene Woche wegen erhöhter Anschlagsgefahr die zweithöchste Terroralarmstufe angeordnet.

Zuletzt war die zweithöchste Alarmstufe ("Orange") am 10. September 2002 verhängt worden, einen Tag vor dem ersten Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center in New York und das US-Verteidigungsministerium in Washington. Auch damals waren Flugabwehr-Systeme mit Raketen vom Typ "Stinger" um das Pentagon und andere Militäreinrichtungen stationiert worden. Der Chef des Geheimdienstes CIA, George Tenet, warnte am Dienstag vor einem drohenden Anschlag gegen Einrichtungen in den Vereinigten Staaten und "auf der arabischen Halbinsel" noch Ende dieser Woche. (APA)

Share if you care.