US-Diplomat: "Streben diplomatische Lösung an"

12. Februar 2003, 07:25
1 Posting

IAEO berät in Sondersitzung über Atomstreit mit Pjöngjang

New York - Der UN-Sicherheitsrat wird sich möglicherweise Zeit lassen, falls er sich mit dem nordkoreanischen Atomprogramm befassen muss. "Wir werden unsere Kollegen im Rat konsultieren, ob und wann wir formelle Beratungen in dieser Angelegenheit aufnehmen", sagte ein US-Diplomat, der nicht namentlich genannt werden wollte, am Dienstag in New York. Die USA strebten weiterhin "eine diplomatische Lösung" der Krise an. "Aber es wird nicht schnell gehen", fügte der Diplomat hinzu.

Am Mittwoch will die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in Wien in einer Sondersitzung darüber beraten, ob der Atomstreit mit Nordkorea vor das höchste UN-Gremium gebracht werden soll. Die 35 Gouverneure des Exekutivgremiums beraten über einen Bericht von IAEA-Chef Mohamed el Baradei über die Verstöße Pjöngjangs. Nordkorea hatte mit dem Austritt aus dem Atomwaffensperrvertrag, der Wiederaufnahme seines Atomprogramms und der Ausweisung von IAEA-Inspektoren eine internationale Krise ausgelöst. (APA/AFP)

Share if you care.