Solana: NATO-Streit kann bald gelöst werden

12. Februar 2003, 06:58
2 Postings

Sondergipfel der Europäischen Union könnte Lösung bringen

Seoul - Der Koordinator der EU-Außenpolitik, Javier Solana, hat sich zuversichtlich geäußert, dass der Streit in der NATO um Planungen zum Schutz der Türkei im Falle eines Irak-Krieges rasch gelöst werden kann. Solana sagte am Mittwoch in Seoul, der Streit könne bereits am Montag auf dem Sondergipfel der Europäischen Union (EU) in Brüssel beendet werden. Er sei zuversichtlich, dass das Problem gelöst werde, da es mehr eine Frage des Zeitpunktes als des Inhalts sei, sagte Solana, der früher Generalsekretär der NATO war.

Deutschland, Frankreich und Belgien hatten mit ihrer Ablehnung der NATO-Planungen scharfe Kritik vor allem der USA ausgelöst. Die drei Länder befürchten, dass militärische Planungen zum jetzigen Zeitpunkt einen Krieg unausweichlich erscheinen lassen könnten.

Der NATO-Rat sollte am Mittwochmorgen erneut zusammen komme. Diplomaten zufolge wollten Deutschland, Frankreich und Belgien ihre Haltung nicht vor dem nächsten Bericht der UNO-Waffeninspektoren am Freitag ändern. (APA/Reuters)

Share if you care.