Holzschi, Schnürschuhe und Seilzugbindung

12. Februar 2003, 11:23
posten

Kühne Brettl-Artisten starten beim "Grand Prix Nostalski" am 15. Februar auf der Weltcup-Piste am Hirschenkogel am Semmering

Graz - Bereits zum fünften Mal findet am kommenden Samstag am Semmering der "Grand Prix Nostalski" statt. Das internationale Rennen, bei dem mit Ausrüstungen verschiedener Epochen - Seilzugbindung, Holzschi mit und ohne Stahlkanten, Schnürschuhe - gefahren wird, geht um 16.00 Uhr auf der Weltcup-Piste am Hirschenkogel in Szene.

Nach den Regeln des ersten Schirennens vom 2. 2. 1893

Das Nostalski-Fest beginnt am Samstag um 16.00 Uhr bei der Talstation des Weltcup-Zielgeländes am Hirschenkogel mit einer Skidemonstration vom slowenischen "Old Style Skiteam". Danach startet dann das eigentliche Rennen - exakt nach den Regeln des ersten Schirennens Mitteleuropas, das am 2. Februar 1893 in Mürzzuschlag ausgetragen wurde. Vier bis fünf Läufer gehen dabei in ihrer historischen Ausrüstung gleichzeitig an den Start, die Besten steigen in die nächste Runde auf.

"Königsklasse" - "Gästeklasse"

Unterschieden wird zwischen der "Königsklasse" (Holzski ohne Stahlkanten) und der "Gästeklasse" (Holzski mit Kanten). Mitmachen könne natürlich jeder, der die Teilnahmebedingungen erfüllt, so die Organisatoren: "Historische Kleidung, Seilzugbindung oder ältere Bindungsmodelle, Lederschnürschuhe, Holzski und dazu passende Stöcke sind Voraussetzung." (APA)

Info

Der "5. Grand Prix Nostalski" startet am Samstag, 15. Februar, 16.00 Uhr, auf dem Zielhang der Weltcup-Piste am Semmering. Nähere Informationen zum Rennen und zum FIS Wintersportmuseum Mürzzuschlag gibt es unter Tel. 03852/3504

Link

Wintersportmuseum Mürzzuschlag

Alpineum
4573 Hinterstoder 38, bis Ostern: Di-Fr 14-17, (07564) 52 63 18

  • Artikelbild
    foto: tiscover
Share if you care.