Mehrheit für neue ORF-Kulturchefin

12. Februar 2003, 20:27
6 Postings

"Mit überwältigender Mehrheit" stimmte die Belegschaft der ORF-Kultur für die Bestellung von Margit Czöppan

Margit Czöppan, designierte neue Kulturchefin des ORF, wurde am Dienstag, bei einer Redakteursversammlung der ORF-Kulturredaktion "mit überwältigender Mehrheit" akzeptiert. "Damit ist alles gelaufen", hieß es nach der Sitzung, bei der Czöppan einen "sehr beeindruckenden Auftritt" hingelegt haben soll.

Vergangenen Freitag war Czöppan von Programmdirektor Reinhard Scolik als neue Kulturchefin des ORF vorgeschlagen worden. Für die Generaldirektorin hatte das Votum de facto nur beratenden Charakter.

Die gebürtige Gmündnerin Margit Czöppan maturierte 1970 in Wien und schloss ihr Studium der Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte 1979 mit dem Doktortitel ab. Seit 1975 arbeitet die Mutter eines Kindes beim ORF. Ab 1978 war sie Redakteurin, später auch Moderatorin des "Club 2". Ab 1984 war Margit Czöppan als Redakteurin im Ressort Inland des Aktuellen Dienstes tätig. Seit 1994 ist sie stellvertretende Sendungsverantwortliche der "ZiB 1". Seit Juli 1997 gehörte sie dem Moderatorenteam der Diskussionssendung "Zur Sache" an.

Seit Mitte Mai 2002 ist Czöppan für Planung und Koordination der Abteilung FI (Fernsehinformation) zuständig und moderiert seit Oktober 2002 abwechselnd mit Armin Wolf, Peter Pelinka und Ronald Barazon die Sonntags-Diskussionssendung "Offen gesagt". (APA)

  • Die neue Kulturchefin, Margit Czöppan
    foto: orf

    Die neue Kulturchefin, Margit Czöppan

Share if you care.