Japan fördert Entwicklung von Open-Source-Software

11. Februar 2003, 14:48
posten

Wirtschaftsministerium spendiert eine Milliarde Yen

Japan will die Entwicklung von Open-Source-Software für elektronische Geräte in Asien mit rund einer Milliarde Yen (7,7 Millionen Euro) fördern. Die Förderung soll nach Angaben des Wirtschaftsministeriums im neuen Haushaltsjahr, das heißt, ab 1. April, beginnen.

In Japan ist man überzeugt, dass die nächste Generation von Hightech-Produkten und Computernetzen mit Open-Source-Software laufen wird. Tokio hat auch schon 50 Millionen Yen (390.000 Euro) für eine Studie bereitgestellt, die die Umstellung der Regierungsrechner auf ein Open-Source-Betriebssystem prüfen soll. Im Dezember hatten schon Sony und Matsushita angekündigt, ein Linux-System für Unterhaltungselektronik zu entwickeln. (APA/AP)

Share if you care.