Lawinengefahr entspannt sich teilweise

11. Februar 2003, 14:24
posten

In Salzburg, Oberösterreich und Vorarlberg - Im freien Gelände ist aber weiterhin Zurückhaltung und Vorsicht geboten - Lawinengefahr in Tirol immer noch sehr groß

Die Lawinensituation im Land Salzburg hat sich weiter leicht entspannt, nach wie vor herrschen aber die Stufen 3 und 4 der fünfteiligen Skala. Die Schneebrettgefahr ist also erheblich bis groß. Im freien Gelände ist weiterhin Zurückhaltung und Vorsicht angeraten, heißt es im Lawinenwarndienst des Landes.

Vor allem für Unternehmungen in den Tauern gilt weiterhin, dass nur Hänge mit weniger als 30 Grad Steigung befahren werden sollen, beste Geländekenntnisse und sehr große Erfahrung in der Lawinenbeurteilung sind unbedingte Voraussetzung. Kritische Bereiche sind - wie schon in den vergangenen Tagen - Rinnen, Mulden, steile Hänge in den Richtungen Nord über Ost bis Süd, steileres Gelände am Waldrand und Waldschneisen.

Oberösterreich

Auch in Oberösterreich geht die Lawinengefahr zurück, am Montag herrschte Stufe 3 nach der fünfteiligen europäischen Lawinengefahrenskala. Der Neuschnee der vergangenen Tage setze sich langsam, die älteren Triebschneeablagerungen seien weiterhin störanfällig, so der Lawinenwarndienst des Landes. Allgemein besteht zwar noch erhebliche Lawinengefahr, die Gefahr von Selbstauslösungen gehe aber zurück.

Vorarlberg

Ebenfalls eine leichte Entspannung der Lawinengefahr meldete der Vorarlberger Lawinenwarndienst. Gewarnt wurde aber vor Variantenfahren und Skitouren im freien Gelände abseits der Pisten. Oberhalb 1.800 Metern herrschte Lawinengefahr der Warnstufe 3.

Tirol

Die Suche nach jener niederösterreichischen Rodlerin, die seit Sonntag in St. Jakob im Defereggen in Osttirol vermisst wird, hat neuerlich eingestellt werden müssen. Die Lawinengefahr sei immer noch zu groß, teilte die Gendarmerie am Dienstagnachmittag mit.

Die Suche hatte bereits Montagnachmittag abgebrochen werden müssen. Am Dienstag um 7.30 Uhr hatten zahlreiche Einsatzkräfte die Suche nach der vermissten Frau aus Klosterneuburg wieder aufgenommen. Bisher wurde nur die Rodel der Vermissten gefunden. (APA)

Share if you care.