NASA reduzierte Auftrag für ISS-Kuppel

11. Februar 2003, 20:06
posten

Statt sechs werden nur noch zwei Rohlinge produziert

Hattingen - Nach dem Absturz der amerikanischen Raumfähre Columbia hat die NASA einen deutschen Auftrag für die Internationale Raumstation ISS reduziert. Wie das Hattinger Unternehmen VSG Energie- und Schmiedetechnik am Dienstag mitteilte, habe die Weltraumbehörde eine Bestellung mehrerer Rohlinge eines Kuppel-Fensters für die Raumstation gestrichen. "Statt wie geplant sechs produzieren wir erst Mal nur zwei Exemplare", sagte Werksleiter Wojciech Harabasz.

Mit dem Cupola genannten 360-Grad-Fenster soll den ISS-Astronauten eine bessere Kontrolle der Außenseite der Raumstation und ein freier Blick auf die Erde ermöglicht werden. Von Hattingen aus werde die zwei Tonnen schwere Aluminium-Kuppel im Rohzustand zur Endmontage nach Turin gebracht, sagte der Werksleiter. Von dort aus solle das fertige Produkt an die NASA geliefert und voraussichtlich im August zur ISS gebracht werden. (APA/dpa)

Share if you care.