"Stau mal wieder" - Semesterferien enden in fünf Bundesländern

11. Februar 2003, 13:08
posten

... und beginnen in Oberösterreich und in der Steiermark

Erneut steht ein stau- und verkehrsreiches Wochenende bevor, warnte der ÖAMTC am Dienstag in einer Aussendung. Im Burgenland, in Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg enden die Semesterferien, in Oberösterreich und der Steiermark beginnen sie. Auch die Ferien im deutschen Bundesland Thüringen gehen zu Ende. Die ausgezeichnete Schneelage wird zusätzlich zahlreiche Tages- und Wochenend-Skifahrer anlocken. Das Wetter sollte diesmal aber nicht zu einem Stauchaos führen.

Sonniges Wetter angekündigt

Die Meteorologen haben sonniges Wetter angekündigt, so der ÖAMTC. Vor allem auf den Straßen in Westösterreich wird der Urlauberschichtwechsel auf den Hauptrouten aber wieder zur Belastungsprobe für die Autofahrer. Auch Bayern wird betroffen sein. Die Experten rechnen mit Staus auf der Autobahn Salzburg - München (A8), auf der Verbindung Kufstein - Inntaldreieck (A93) und am Autobahnring München (A99).

Vorarlberg

In Vorarlberg wird es Verzögerungen auf der Rheintal Autobahn (A14) vor den Tunnels geben. Auch die Arlberg Schnellstraße (S16) und die Zu- bzw. Abfahrt Montafon über die Silvretta Straße (B188) sind neuralgische Punkte.

Tirol

Hauptstaurouten in Tirol sind die Inntal Autobahn (A12), die Strecke über den Fernpass (B179) und die Zufahrten in die Seitentäler des Inntals. Auch im Großraum von St. Johann und Kitzbühel wird es nur langsam weitergehen.

Salzburg

In Salzburg muss laut ÖAMTC auf der Tauern Autobahn (A10), auf der Pinzgauer Straße (B311) und auf der Verbindung über das Kleine Deutsche Eck mit Staus gerechnet werden. Auch auf der Zufahrt von Radstadt nach Obertauern wird es Kolonnen geben.

Dichte Kolonnen befürchtet

Dichte Kolonnen prophezeite der Touringclub auch für die Ennstal Straße (B320) in der Steiermark, für die Zufahrten zum Semmering von Niederösterreich und der Steiermark aus und für die Pyhrnpass Straße (B138) in Oberösterreich.

Großdemo in Wien

In Wien wird am Samstag laut ÖAMTC eine Großdemonstration (gegen den Irak-Krieg) erhebliche Verkehrsbehinderungen im innerstädtischen Bereich bringen. Ab etwa 14.45 Uhr marschieren die Teilnehmer die Mariahilfer Straße ab dem Gürtel stadteinwärts. Weiter führt die Strecke über die Babenbergerstraße und den Burgring zum Heldenplatz und dann in Richtung Innenstadt. Mariahilfer Straße und Ring werden abschnittsweise gesperrt. (APA)

Share if you care.