Anti-Stau-Gebühr a la London: Für Häupl undenkbar

11. Februar 2003, 12:53
1 Posting

"So lange ich Bürgermeister bin, gibt es das nicht"

Am Montag (17. Februar) müssen Autofahrer in London fünf Pfund (7,53 Euro) pro Tag zahlen, wenn sie im Londoner Zentrum unterwegs sind. Nur wenige Städte weltweit, darunter Singapur, erproben derzeit ein ähnliches Experiment.

Für den Wiener Bürgermeister Michael Häupl (S) ist die Einführung einer Anti-Stau-Gebühr nach Londoner Vorbild in der Bundeshauptstadt undenkbar. "So lange ich Bürgermeister bin, gibt es das nicht. Und das wird noch lange sein", betonte er am Dienstag in seiner wöchentlichen Pressekonferenz. Ablehnung kam auch von Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (S).

Keine Notwendigkeit

Es bestehe keine Notwendigkeit, eine "Pförtnersituation" bei den Einfahrten in die Wiener Innenstadt zu schaffen, so Schicker. Seit der Einführung der Parkraumbewirtschaftung sei die Zahl der Autofahrten in diesem Bereich sogar zurück gegangen. Am "Korridor Gürtel" wurden in den vergangenen Jahren um 1,5 Prozent weniger Fahrten registriert. Problematisch seien eher die Pkw-Fahrten an der Landesgrenze zu Niederösterreich: Der Pendlerverkehr sei dort um 15 Prozent gestiegen, so Schicker.

Mehr Effizienz

Mehr Effizienz im Verkehrsbereich erwartet sich der Stadtrat aus der mit Jahresbeginn in Kraft getretenen Neuorganisation der Magistratsabteilung 46 (Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten). Unter der Leitung des bisherigen Baustellenkoordinators Peter Lenz wurden die Untergruppen "Nord" (Bezirke 2., 20., 21., 22), "Südost" (3., 4., 5., 10., 11.), "Mitte" (1., 6., 7., 8., 9.), "West" (14., 15., 16., 17., 18., 19.) und "Südwest" (12., 13., 23.) geschaffen.

Jede Gruppe ist für die Verkehrsprojekte in ihrem Bereich zuständig - von der Planung bis zur Ausführung, einschließlich Bodenmarkierung und Aufstellung von Verkehrszeichen. Weiter vorangetrieben wird auch die Einführung des elektronische Verkehrsmanagements namens "VEMA". Noch heuer werden auch neue Rechner für die Verkehrsleitzentrale angeschafft, so Schicker. (APA)

Share if you care.