Belgien: Im Haus von Dutroux unbekanntes Genmaterial entdeckt

11. Februar 2003, 12:32
4 Postings

Rätsel um mögliche Hintermänner erhält neue Nahrung

Die Rätsel um mögliche Hintermänner von Marc Dutroux haben neue Nahrung bekommen. Im Haus des Beschuldigten in dem wallonischen Ort Marcinelle sei genetisches Material von mindestens vier unbekannten Männern und fünf unbekannten Frauen entdeckt worden, berichtete die Zeitung "De Morgen".

Entführung von sechs Mädchen

Gerichtsmediziner hätten die unbekannten DNA-Profile mit allen Verdächtigen des Falls Dutroux verglichen, doch stimmten sie mit keinem einzigen überein. Dutroux, der wegen früherer Fälle bereits als Kinderschänder rechtskräftig verurteilt ist, wartet seit dem Sommer 1996 mit zwei mutmaßlichen Komplizen auf seinen Prozess.

Dabei wird es um die Entführung von sechs Mädchen gehen, von denen vier in der Gefangenschaft starben. Der neue Anwalt Dutroux' vertritt die These, ein Netzwerk ungenannter Hintermänner stehe hinter den Taten. (APA)

Share if you care.