Kelly Osbourne ist eigene Show peinlich

11. Februar 2003, 11:58
1 Posting

"Das ist doch so, als wenn du auf dem Klo sitzt und dich dabei selbst im Spiegel betrachtest"

Kelly Osbourne, Tochter von Rockstar Ozzy Osbourne, schaut sich die MTV-Serie über ihr eigenes Familienleben nie an. "Das ist doch so, als wenn du auf dem Klo sitzt und dich dabei selbst im Spiegel betrachtest. Voll peinlich", sagte sie der Hamburger Zeitschrift "TV Spielfilm".

"Um die Kameras kümmere ich mich gar nicht mehr."

In der Doku-Soap "The Osbournes" werden Kelly und ihre Familie zu Hause gefilmt. "Um die Kameras kümmere ich mich gar nicht mehr. Ich habe mich mit diesem Showleben abgefunden", sagte sie.

Kelly Osbourne, die nach ihrem Hit "Papa don't preach" mittlerweile ein eigenes Album aufgenommen hat, genießt nach eigenen Angaben ihre neue Berühmtheit. "Die Sendung hat mir irrsinnig viele Türen geöffnet", sagte die 18-Jährige. "Wäre ich nicht berühmt, dann würden mich alle für die größte Sumpfkuh der Welt halten." Dennoch will sie offenbar auf dem Boden bleiben: "Auf keinen Fall will ich so ein Diva-Arschloch werden", betonte sie. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kelly Osbourne: "Voll peinlich"

Share if you care.