Magere Zeiten im Handel

12. Februar 2003, 13:50
posten

Einzelhandel-Umsatz legte 2002 um moderate 0,8 Prozent zu - Exporte stützen Großhandel - Gesamt-Umsatz: Plus ein Prozent

Wien - Der österreichische Handel hat im vergangenen Jahr leicht zugelegt. Nach vorläufigen Berechnungen der Statistik Austria stieg der Gesamtumsatz 2002 gegenüber dem Vorjahr nominell (zu laufenden Preisen) um 1,0 Prozent. Real (zu konstanten Preisen) wurde ein Umsatzzuwachs um 1,1 Prozent verzeichnet.

Wie die Statistik Austria am Dienstag weiter mitteilte, nahm das Absatzvolumen im vierten Quartal um 3,0 Prozent und im vierten Quartal um 1,6 Prozent zu, nachdem es in der ersten Jahreshälfte noch um 0,1 Prozent rückläufig gewesen war.

Während der Großhandel im Jahr 2002 vor allem durch den Export einen realen Umsatzanstieg von 2,5 Prozent verbuchte, erreichte der Einzelhandel lediglich ein mageres Plus von 0,8 Prozent. Der Kraftfahrzeughandel (inklusive Reparatur von Kraftfahrzeugen und Tankstellen) blieb mit Umsatzeinbußen von 3,6 Prozent unter dem schwachen Vorjahresniveau. (APA)

  • Artikelbild
    montage: derstandard.at
Share if you care.