Hauptverdächtiger gesteht Beteiligung an Anschlag auf Bali

11. Februar 2003, 07:25
posten

"Unser Ziel waren Amerika und seine Verbündeten, weil sie internationale Terroristen sind"

Denpasar - Vier Monate nach dem Bombenanschlag auf der indonesischen Insel Bali hat einer der Hauptverdächtigen ein öffentliches Geständnis abgelegt. "Unser Ziel waren Amerika und seine Verbündeten, weil sie internationale Terroristen sind", sagte Ali Imron am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Polizeihauptquartier von Bali. Er habe einen Heiligen Krieg auslösen wollen.

Gleichzeitig entschuldigte sich Imron bei den Angehörigen der Opfer, "vor allem bei den Indonesiern". Vor einem Nachbau des Tatortes erläuterte er mit Hilfe von Requisiten die Montage der Bomben. Laut Polizei half der 30-jährige Imron, ein Bruder von zwei weiteren Hauptverdächtigen, bei der Montage der Bomben und fuhr einen mit Sprengstoff beladenen Lieferwagen in die Nähe des Tatorts. Bei dem Anschlag am 12. Oktober waren mehr als 190 Menschen getötet worden, die meisten von ihnen ausländische Urlauber. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bei einer Pressekonferenz in Denpasar demonstriert der geständige Verdächtige Imrom die Montage der Bomben von Bali

Share if you care.