"Wie heißen die neuen Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres?"

11. Februar 2003, 00:05
39 Postings

Rudolf Fußi, Initiator des Anti-Abfangjäger- Volksbegehrens, gewann 15.000 Euro in der "Millionenshow"

"Schauns mir in die Augen", sagte Rudolf Fußi zu "Millionenshow"-Moderator Armin Assinger. "Black Hawk. Das weiß ich". Kein Scherz: die 5000-Euro-Frage beim Auftritt des Initiators des Anti-Abfangjäger-Volksbegehrens und Bundessprechers der "Demokraten" in der "Millionenshow" lautete "Wie heißen die neuen Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres? A: Geen Eagle, B: Black Hawk, C: Grey Raven, D: White Dove".

Schuldenabbau

Fußi gewann schließlich 15.000 Euro. Er scheiterte an der Frage, wer das Theaterstück "Ritter, Dene, Voss" schrieb. "Ein kleiner Teil zum Schuldenabbau", wie Assinger sagte. Denn Fussi hat nicht nur das durchaus erfolgreiche Volksbegehren initiiert - was ihn rund 21.000 Euro kostete -, sondern im Vorjahr auch mit den "Demokraten" bei der Nationalratswahl kandidiert. Dabei schaffte er nicht einmal die bundesweite Kandidatur und musste sich mit 0,05 Prozent zufrieden geben. Auch mehrere FPÖ-Politiker haben ihn wegen Ehrenbeleidigung geklagt. (sb/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rudolf Fußi

Share if you care.