Macromedia erweitert Flash MX-Paket

10. Februar 2003, 20:47
posten

DevNet-Programm bietet Miet-Software für Flash-Entwickler

Macromedia hat am Montag, sein Vektorgrafikprogramm FreeHand überarbeitet und in seine Produktions-Suite MX Plus integriert. Gleichzeitig hat der Softwarekonzern sein Mietsoftware-Angebot DevNet vorgestellt. Das Programm bietet Entwicklern das gesamte Paket aus Flash MX, Dreamweaver MX, Fireworks MX, Freehand MX und Homesite MX sowie Software für Server sowie Entwickler-Werkzeuge für einen fixen Betrag an. Dazu kommen die in diesem Zeitraum erstellten Updates.

Personalisiertes Internetportal

Das Service enthält ein personalisiertes Internetportal, das nach Angaben von Macromedia den Benutzern dabei helfen soll, ihre Softwarelizenzen zu verwalten. Der Professional Service wird von Macromedia für 1.499 Dollar im Jahr angeboten. Die abgespeckte Essential-Version kommt auf 299 Dollar im Jahr. Das Softwareunternehmen erschließt sich mit dem Übergang eine ständige Einnahmequelle, während den Benutzern des Paket immer die jüngste Software zur Verfügung steht. Mit dem Schema folgt Macromedia dem Beispiel anderer Software-Anbieter. Ein ähnliches Programm von Microsoft stieß allerdings auf die Ablehnung der Kunden.

Austausch von Daten zwischen Flash MX und FreeHand MX besonders erleichtert

FreeHand MX hat ein überarbeitetes Benutzerinterface erhalten, das sich an die anderen MX-Produkte von Makromedia anlehnt. Daneben wurde nach Angaben des Unternehmens der Austausch von Daten zwischen Flash MX und FreeHand MX besonders erleichtert. Ein neues Object-Panel zeigt automatisch alle Eigenschaften an, die in einem Objekt verändert werden können. Macromedia plant die deutschsprachige Version von FreeHand MX für die Windows- und Mac OS-Plattform noch im Februar 2003 zum Preis von 449,- Euro auf den Markt bringen. Die Upgrade-Preise beginnen je nach Version bei 115,- Euro aufwärts.(pte)

Share if you care.