Mehr TV-Tipps für Dienstag

10. Februar 2003, 19:35
posten

nano | Kulturzeit | Report | Kompass: Chaos mit Kalkül | Dier Fremdenlegionär | Kreuz & quer | Piranhas

18.30

MAGAZIN

nano - Die Welt von morgen Themen des Wissenschaftsmagazins: 1) Die neue Generation von Winterreifen: Wissenschafter haben Dutzende von Reifensätzen unter die Lupe genommen. 2) Die Billig-Raketen kommen: Die deutsche V2-Rakete erlebt sie ein friedliches Comeback.
Bis 19.00, 3sat


19.20

MAGAZIN

Kulturzeit Das Kulturmagazin wartet u.a. mit aktuellen Berichten von der Berlinale auf.Bis 20.00, 3sat


21.05

MAGAZIN

Report Wolfgang Fuchs präsentiert die aktuellen Berichte des Politmagazins. Bis 22.00, ORF 2


22.35

MAGAZIN

Kompass: Chaos mit Kalkül Eine Reportage zeigt, wie sich Athen auf die Olympischen Spiele vorbereitet und stellt die Frage, ob es der Aufgabe denn gewachsen sei. Bis 23.05, BR


23.00 (22.59)

FILM

Der Fremdenlegionär (Beau travail, F 2000. Claire Denis) Claire Denis' freie Adaption von Herman Melvilles Novelle "Billy Budd", angesiedelt im Milieu der französischen Fremdenlegionäre irgendwo in der Wüste Afrikas: Als eines Tages ein neuer Rekrut bei der Truppe eintrifft, gerät das Gefüge für Adjudant-Chef Galoup (Denis Lavant) ins Wanken. Denis zeigt - großartig unterstützt durch die Kameraarbeit von Agnès Godard - vergessene Männer, die scheinbar autonom ihren Status aufrechterhalten und dennoch immer wieder die Flucht ins Alltägliche antreten müssen. Bis 0.30, Arte


23.05

DISKUSSION

Kreuz & Quer: Philosophicum - Krieg: Darf die Politik alles? Mit Heinz Nussbaumer diskutieren zum Thema und mit Blick auf die aktuelle Situation im Irak: Erhard Eppler (SPD-Legende), Heimo Hofmeister (Religionsphilosoph, Heidelberg), Claudia von Werlhof (Politikwissenschafterin, Innsbruck) und Don F. Jordan (Publizist, Bonn).
Bis 0.00, ORF 2


23.45

FILM

Piranhas (USA 1978. Joe Dante) Feine nächtliche Alternative zum täglichen Skifahren: Ein Schwarm von Piranhas, vom Militär für den Einsatz im Vietnamkrieg gezüchtet, gelangt in amerikanische Flüsse und zerfleischt Badende. In der Nachfolge des Weißen Hais gedrehtes Gruselstück, das - wie es sich für eine Roger-Corman-Produktion schickt - zugleich aufklärerisch und exploitativ angelegt ist. Dante kombiniert Seitenhiebe auf arrogante Militärs und verantwortungslose Forscher mit massiven Blut- und Schocksequenzen.
Bis 1.10, NDR

Share if you care.