Blix weist Blauhelmeinsatz zum Schutz der Inspektoren im Irak zurück

10. Februar 2003, 17:48
posten

"Keiner der Inspektoren bedroht"

Athen - Als unnötig hat UN-Chefinspektor Hans Blix Überlegungen zurückgewiesen, Blauhelmsoldaten zum Schutz der Waffenkontrollore im Irak einzusetzen. Keiner der Inspektoren sei während der Missionen bedroht oder verletzt worden, sagte Blix dem US-Nachrichtensender CNN am Montag auf dem Flug von Bagdad in die USA.

Nach seinen Angaben wurde die Idee schon einmal kurz vor der Verabschiedung der UN-Resolution 1441 erörtert, dann jedoch wieder fallen gelassen. Die Zentrale der Inspektoren in Bagdad und ihre Außenstelle im nordirakischen Mossul werde von UN-Wachen beschützt, weiterer Schutz sei überflüssig, sagte Blix. (APA)

Share if you care.