Dracula-Vergnügungspark am Ceaucescu-Wohnsitz

10. Februar 2003, 14:45
posten

Die rumänische Regierung will an einem Wochenend-Wohnsitz des früheren Diktators Nicolae Ceaucescu einen Dracula-Themenpark bauen, geplante Ferigstellung soll 2004 sein.

Der genaue Standort in Snagov, dem Wochenend-Wohnsitz des früheren Diktators, solle einstweilen geheim bleiben, um "Spekulationen" mit Nachbargrundstücken zu verhindern, sagte Tourismusminister Matei Dan.

Ceaucescu und weitere hochrangige Mitglieder seiner Regierung pflegten sich zur Jagd rund 40 Kilometer nördlich von Bukarest nach Snagov zurückzuziehen. Der noble Erholungsort liegt an einem Seeufer und wird auch heute noch als Landfrische wohlhabender Rumänen genutzt.

Als Vorlage dient dem Vergnügungspark eine der bekanntesten Romanfiguren der Welt. Der irische Schriftsteller Bram Stoker hatte sich mit seinem 1857 erschienenen Dracula-Roman am rumänischen Fürsten Vlad Tepes orientiert, der im 15. Jahrhundert lebte und als "Der Pfähler" bekannt wurde. Ursprünglich sollte der Themenpark im angeblichen Geburtsort des "Pfählers", dem mittelalterlichen Sighisoara, entstehen. Nach Protesten von Anwohnern, Historikern und Umweltschützern verwarf die Regierung die Pläne aber wieder. Sighisoara zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Der Dracula-Vergnügungspark soll nach seiner geplanten Fertigstellung Ende 2004 jährlich eine Million Besucher anziehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.