Maler und Grafiker Rudolf Kolbitsch gestorben

10. Februar 2003, 12:21
posten

Prägte kirchliche Kunst in Oberösterreich

Linz - Der oberösterreichische Maler und Grafiker Rudolf Kolbitsch ist am vergangenen Freitag (7.2.) im 81. Lebensjahr gestorben. Das teilte die Diözese Linz in einer Presseaussendung am Montag mit. Kolbitsch hat mit zahlreichen Glasfenstern und Stahlätzungen die kirchliche Kunst in Oberösterreich nach 1960 nachhaltig geprägt. Viele Kirchen besitzen einen von Kolbitsch ausgeführten Kreuzweg.

Rudolf Kolbitsch wurde am 21. Mai 1922 in Wels geboren. Aus dem Krieg war Kolbitsch mit einer gelähmten Hand heimgekehrt. Als junger Künstler und Absolvent der Linzer Kunstschule waren der Krieg in seiner ganzen Abscheulichkeit und der gefährdete Mensch die zentralen Themen seines Schaffens als Grafiker. Später wurde seine Hinwendung zur religiösen Kunst immer deutlicher. Im Vordergrund standen die Thematik des Leidensweges Christi und das Wunder der Schöpfung. Ab 1949 beschäftigte sich Kolbitsch mit der Kunst des Glasfensters. Sein Werkverzeichnis weist weit über hundert Glasfenster - die meisten davon in Oberösterreich - aus. (APA)

Share if you care.