Vivendi Universal steigerte Umsatz 2002 um sechs Prozent

10. Februar 2003, 11:15
posten

Gute Geschäfte in Medien- und Telekomsparte

Der französisch-amerikanische Medienkonzern Vivendi Universal hat 2002 seinen Umsatz dank guter Geschäfte seiner Medien- und Telekom-Sparte im Jahresvergleich um sechs Prozent gesteigert. Das Unternehmen teilte am Montag in Paris mit, der Umsatz sei auf 61 Milliarden Euro gestiegen.

Bei der Telekom-Tochter Cegelt/SFR seien die Erlöse um elf Prozent, in der Mediensparte vor allem dank der Übernahme von USA Networks im Mai sogar um 27 Prozent gestiegen.

Zahlen

Im vierten Quartal sei der Umsatz um ein Prozent auf 16,4 Milliarden Euro geklettert, während der Umsatz im Gesamtjahr, ohne die bereits verkauften Geschäftsbereiche miteinzurechnen, sogar um elf Prozent auf 28,1 Milliarden Euro gesprungen seien. Analysten hatten für 2002 einen Gesamtumsatz von 61,1 bis 62,3 Milliarden Euro prognostiziert. Vivendi-Aktien notierten in einem insgesamt schwächeren Marktumfeld am Montag an der Pariser Börse 0,3 Prozent niedriger bei 13,96 Euro. (APA)

Share if you care.