TotalFinaElf: Umsatz um vierzehn Prozent gesteigert

10. Februar 2003, 10:53
posten

Dank hoher Ölpreise

Paris - Der französische Mineralölkonzern TotalFinaElf hat seinen Umsatz im vierten Quartal angesichts hoher Ölpreise um 14 Prozent erhöht. Der Umsatz sei auf 26,9 (Vorjahreszeitraum 23,7) Mrd. Euro gestiegen, teilte die nach Fördermenge weltweit fünftgrößte Ölgesellschaft am Montag in Paris mit.

Der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) der Nordsee-Ölsorte Brent sei im vierten Quartal 2002 auf durchschnittlich 26,7 (Vorjahreszeitraum 19,4) Dollar (24,7 Euro) geklettert. Indes sei der Umsatz im Gesamtjahr 2002 auf Grund des Kursanstiegs des Euro um drei Prozent auf 102,5 (2001 105,3) Mrd. Euro gefallen. Der Euro-Wechselkurs sei im Schlussquartal 2002 durchschnittlich auf 1,0 Dollar von 0,90 Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen.

Auf Grund der anhaltenden Unsicherheit über einen von den USA geführten Krieg gegen Irak stiegen die Ölpreise deutlich an und überschritten in den vergangenen Wochen die psychologisch wichtige Marke von 30 Dollar. Am Montag kostete ein Barrel der Nordseemarke Brent 32,40 Dollar und war damit sechs Cent teurer als am Freitag.

Der Kurs der TotalFinaElf-Aktie verlor am Montag in einem schwächeren Marktumfeld an der Pariser Börse 0,85 Prozent auf 116,70 Euro.(APA/Reuters)

Share if you care.