Innovationspreis für Bildungsprojekt "Frauenplattform"

1. September 2008, 16:43
1 Posting

Das Internet kritisch nutzen lernen: "Frauenplattform" verbindet Medienkompetenz, politische Bildung und Solidarisierung von Frauen

Wien - Die "Frauenplattform", ein Bildungsprojekt der ksoe (Katholischen Sozialakademie Österreichs), wurde am Sonntag mit dem Innovationspreis des Forums Katholischer Erwachsenenbildung ausgezeichnet. Gewürdigt wurde dabei das Modell einer Learning Community für Frauen mit dem Ziel des politischen Empowerment von Frauen in ländlichen Regionen mittels Internet. Nach mehreren Durchführungen der Frauenplattform an verschiedenen Orten im Burgenland in den Jahren 2005 und 2006 hat die ksoe 2007 eine MultiplikatorInnenschulung veranstaltet. In der Folge sollen daraus weitere Frauenplattformen entstehen, so Marianne Prenner von der ksoe, die das Konzept maßgeblich entwickelt hat. Eine Frauenplattform ist daraus bereits im Salzburgischen Lungau entstanden und wird dort gerade durchgeführt.

Empowerment und Solidarität unter Frauen

Frauen werden im Rahmen der "Frauenplattform" im Umgang mit Technik unterstützt und gestärkt, was der soziokulturell gewachsenen Zuschreibung, die Frauen jegliche technische Kompetenz und Zuständigkeit abspricht, entgegenwirkt. Es geht dabei um einen Ansatz, bei dem die digitale Spaltung zwischen den Geschlechtern verringert werden soll. Die Beteiligung reiner Frauengruppen in diesem Setting zielt ebenfalls darauf ab, Geschlechterstereotypien aufzubrechen, indem Frauen nicht mit sozialen Verhaltensweisen und dem Umgang mit technischer Kompetenz von Männern konkurrieren müssen, sondern Solidarität unter Frauen gestärkt wird.

Vernetzung

Das Projekt "Frauenplattform" zielt darauf ab, Frauen dabei zu unterstützen, sich zu vernetzen und zu solidarisieren. Erwünscht ist das Gedeihen von Gegenöffentlichkeiten, in der konträre Meinungen, Anliegen und Forderungen von Teilgruppen der Gesellschaft, die von der vorherrschenden Öffentlichkeit vernachlässigt werden, sichtbar gemacht werden. Die Teilnehmerinnen sollen in diesem Sinne sowohl zur Erleichterung ihres Alltags als auch zur gesellschaftlichen Beteiligung das Internet als Informations- und Kommunikationsmedium bewusst, kritisch und analytisch nutzen lernen.

Frauenbildung

Die ksoe (Kath. Sozialakademie Österreichs) ist in den Bereichen Gesellschaftspolitik, Politische Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung tätig. Im Rahmen der Politischen Erwachsenenbildung setzt sie traditionell einen Schwerpunkt im Bereich Frauenbildung, u.a. auch mit dem Lehrgang "Geld und Leben. Wirtschaftskompetenz entwickeln". (red)

 

 

 

Share if you care.