Eisschnellauf: Romme und Klassen gewannen Mehrkampf-WM

10. Februar 2003, 11:21
posten

Dörfler-Antal belegte in Göteborg den 20. Rang

Göteborg - Der Niederländer Gianni Romme und die Kanadierin Cindy Klassen sind die neuen Mehrkampf-Weltmeister im Eisschnelllauf. Für Romme war es sein zweiter Titel nach dem Jahr 2000, wobei er den neunten niederländischen Titelgewinn in Serie fixierte und außerdem vor Rintje Ritsma, Ids Postma und Mark Tuitert einen Vierfach-Erfolg der "Oranjes" anführte. Bei den Damen riss hingegen die neun Jahre dauernde Siegesserie der Deutschen, Claudia Pechstein wurde diesmal Zweite.

Österreichs Beitrag Emese Dörfler-Antal klassierte sich unter 24 Starterinnen auf Rang 20, womit ÖESV-Sportkoordinator Marek Stanuch nicht ganz zufrieden war: "Das Niveau war nicht so hoch, Emese hätte daher mit ihrer Routine eigentlich unter den ersten 16 landen können. Aber der 20. Platz entspricht doch ihrer derzeitigen Form." (APA/dpa)

DAMEN:

1.500 m:
1. Maki Tabata (JPN) 2:04,71 Minuten (Bahnrekord) - 2. Claudia Pechstein (GER) 2:04,99 - 3. Cindy Klassen (CAN) 2:05,10 - weiters: 21. Emese Dörfler-Antal (AUT) 2:10,43

5.000 m:
1. Clara Hughes (CAN) 7:25,88 Minuten - 2. Pechstein 7:29,50 - 3. Klassen 7:31,39

Endstand nach vier Strecken:
1. Klassen 170,545 Punkte - 2. Pechstein 171,144 - 3. Daniela Anschütz (GER) 173,633 - weiters: 20. Dörfler-Antal 131,114

HERREN

1.500 m:
1. Jewgeni Lalenkow (RUS) 1:51,70 Minuten (Bahnrekord) - 2. Mark Tuitert (NED) 1:51,74 - 3. Gianni Romme (NED) 1:52,02

10.000 m:
1. Romme 14:05,04 Minuten (Bahnrekord) - 2. Rintje Ritsma (NED) 14:11,32 - 3. Eskil Ervik (NOR) 14:13,14

Endstand nach vier Strecken:
1. Romme 158,105 Punkte - 2. Ritsma 158,889 - 3. Ids Postma (NED) 159,013

Share if you care.