Virushemmendes Gel gegen Aids

9. Februar 2003, 19:40
1 Posting

Es macht den HI-Virus bis zu zwei Stunden lang unschädlich

Paris - Im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids gibt es neue Hoffnung, das auslösende Virus mit einem Gel abtöten zu können. Britische und US-Wissenschafter fanden in Tierversuchen heraus, dass eine Creme mit einem bestimmten menschlichen Antikörper das gefährliche HI-Virus bis zu zwei Stunden lang unschädlich machen kann, wie das britische Fachblatt "Nature Medicine" am Sonntag auf seiner Internetseite berichtete.

In der Studie hätten sich nur drei von zwölf Affen mit dem anschließend verabreichten Virus angesteckt. Dagegen hätten sich in einer ungeschützten Vergleichsgruppe zwölf von dreizehn Tieren infiziert. "Virenhemmer können dazu beitragen, die sexuelle Übertragung von HIV-1 auf den Menschen zu verhindern", schrieben die Mikrobiologen in dem Bericht.

Frühere Versuche, ein derartiges Gel zu entwickeln, waren stets gescheitert. Bei einer Versuchsreihe mit einem virushemmenden Wirkstoff hatten sich Prostituierte in Afrika und Thailand sogar häufiger angesteckt, weil das Gel ihre Schleimhäute verletzt und damit das Infektionsrisiko erhöht hatte. (APA/AFP)

Share if you care.