Abführ-Kekse für Chinas Riesenpandas

12. Februar 2003, 16:05
posten

Panda-Snack soll Ausbreitung von Krankheiten verhindern, mit denen sich die Tiere durch verunreinigte Nahrung infizieren

Peking - Mit einer besonderen Leckerei wollen chinesische Experten das Überleben der Riesenpandas sichern. Sie haben ballast- und nährstoffreichen Panda-Kekse entwickelt - insbesondere für Jungtiere oder kranke Tiere, die Probleme mit ihrem Verdauungstrakt haben.

Wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag berichtete, soll der Panda-Snack auch die Ausbreitung von Krankheiten verhindern, mit denen sich die Pandas beispielsweise infizieren, wenn sie verunreinigte Nahrung fressen. Die Kekse wurden bereits an Pandas im Forschungszentrum Chengdu verfüttert. In freier Wildbahn ernähren sich die Tiere fast ausschließlich von Bambussprossen. Die Riesenpandas, die viele Chinesen als ein inoffizielles Wappentier betrachten, sind vom Aussterben bedroht. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.