NATO-Rat entscheidet über besondere Schutzmaßnahmen für die Türkei

9. Februar 2003, 22:18
18 Postings

Belgien, Deutschland und Frankreich haben Veto angekündigt

Brüssel - Angesichts einer drohenden Militäraktion gegen den Irak tritt der NATO-Rat heute Montag in Brüssel zusammen. Auf der Tagesordnung steht die Forderung der USA, besondere Schutzmaßnahmen für das NATO-Mitgliedsland Türkei zu treffen. Belgien, Deutschland und Frankreich haben angekündigt, diese Pläne blockieren zu wollen, weil sie darin zum jetzigen Zeitpunkt ein falsches Signal sehen. Das wiederum hat teils scharfe Kritik von US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und Außenminister Colin Powell ausgelöst.

Die USA wollen, dass die NATO Patriot-Abwehrraketen, AWACS-Aufklärungsflugzeuge und anderes Gerät zum Schutz vor einem möglichen Angriff mit atomaren, biologischen und chemischen Waffen in der Türkei stationiert. 16 der 19 NATO-Mitgliedstaaten haben sich inzwischen bereit erklärt, diesem Wunsch der USA nachzukommen. Der Beschluss muss allerdings einstimmig fallen. (APA/AP)

Share if you care.