Höchstes Haus der Welt

10. Februar 2003, 12:24
13 Postings

Die Fundamente sind noch nicht gesetzt doch der Wettstreit der Architektur zwischen Schanghai und New York hat begonnen

Schanghai - In New York und Schanghai zeichnet sich ein Wettstreit der architektonischen Himmelsstürmer ab. Das japanische Bauunternehmen Mori Building hält an seinem Plan fest, mit dem World Financial Center in Schanghai das höchste Gebäude der Erde zu errichten - obwohl ihm der geplante Wiederaufbau des World Trade Center in New York den Titel streitig macht. "Wir wollen dafür sorgen, dass unserer der Höchste wird", sagte Mori-Sprecher Kiyoshi Yoshikawa am Samstag in Schangai.

Nach bisherigen Plänen sollte der im Bau befindliche Turm in Schanghai eine Höhe von 460 Metern erreichen und damit den bisherigen Rekordhalter, die Petronas-Zwillingstürme in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur, um acht Meter überragen. Nach Firmenangaben könnte der Schanghaier Bau bis auf 500 Meter aufgestockt werden.

Die beiden Finalisten im Architekturwettbewerb um das World Trade Center in New York sehen indes Gebäude mit einer Höhe von 640 beziehungsweise 541 Metern vor. Mori-Sprecher Yoshikawa deutete an, dass er hinter diesen Höhenangaben Schummelei vermutet: Die Höhe der Türme der Architekten Daniel Libeskind und Rafael Vinoly würde lediglich durch aufgesetzte Masten oder Stahlgitter-Konstruktionen erreicht. Der Schanghaier Wolkenkratzer wäre hingegen "strukturell" der höchste Turm, weil der Innenraum des Turms bis an die Spitze tatsächlich nutzbar sei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.