USA und der Irak sind "verrückt"

8. Februar 2003, 15:31
10 Postings

Für Libyens Revolutionsführer Muammar Gaddafi gibt es keine Rechtfertigung für den Krieg

Kairo - Libyens Revolutionsführer Muammar Gaddafi hat die USA und den Irak beide als "verrückt" bezeichnet.

In einem Interview des arabischen Fernsehsenders Al Jazeera nannte er am Samstag die Kriegserklärung Saddam Husseins gegen den Iran im Jahre 1980 eine "verrückte Tat". Auch die irakische Invasion Kuwaits 1990 sei ein Beweis für Saddams Verrücktheit gewesen. Gaddafi bezeichnete die amerikanischen Drohung mit einem Militärschlag gegen den Irak ebenso als "verrückt". Es gebe derzeit keine Rechtfertigung für einen Krieg. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.