Alternativen fehlen

8. Februar 2003, 14:40
1 Posting

Portugal attackiert Deutschland wegen Haltung zu Irak

München - Der portugiesische Verteidigungsminister Paulo Portas hat der deutschen Regierung vorgeworfen, sie habe keine echte Alternative zur Entwaffnung des Irak. Die deutsche Position laufe auf die Beibehaltung des Status quo hinaus, sagte er am Samstag auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

Nach der Tragödie des 11. September hätten die USA das Recht, eine Wiederholung zu verhindern. "Wir kennen den Wert der Solidarität zwischen Europa und den Vereinigten Staaten", betonte der portugiesische Verteidigungsminister. (APA/AP)

Share if you care.