UFO-Flug

9. Februar 2003, 21:56
posten

Abheben mit dem "Wave-UFO" der japanischen Künstlerin Mariko Moris

Eine Erweiterung des Erfahrungshorizonts verspricht im Kunsthaus Bregenz die Ausstellung "Wave UFO" der japanischen Multimediakünstlerin Mariko Mori. Das "Wave UFO"-Projekt ist eine visionäre Arbeit, die Kunst, Wissenschaft, Performance, Musik und Architektur vereint. Mori hat in diesem ungewöhnlichen Projekt neue Technologien, Computergrafiken und Videoprojektionen zusammengeführt.

Begehbare Hightech-Kapsel



Die 1967 in Tokio geborene und heute in Tokio und New York lebende Künstlerin Mariko Mori zählt zu den wichtigsten jungen Vertreterinnen der zeitgenössischen Kunst. Mit ihren innovativen Ansätzen im Bereich der multimedialen Kunst konnte sie sich bereits Mitte der 90er Jahre international durchsetzen. Aufsehen erregte vor allem ihre 3-D-Videoarbeit "Nirvana", die sie 1997 bei der Biennale in Venedig vorstellte.

Neben dem "Wave UFO" zeigt Mariko Mori Bilder und Zeichnungen, die wie Formationen aus dem Universum oder die Visualisierung der Erleuchtung wirken. Weiterhin entwickelte Mori für das Kunsthaus eine Skulpturengruppe aus alienhaften Figuren. (APA/red)

Dauer der Ausstellung:
bis 23.März 2003

Kunsthaus Bregenz
Karl Tizian Platz
A-6900 Bregenz
T +43 5574 48594-0
Share if you care.