T-Mobile schließt PTC-Übernahme vor 2004 aus

7. Februar 2003, 12:51
posten

Anteilsaufstockung erst nach Schuldenabbau

Die Mobilfunkholding T-Mobile will ihre Minderheitsbeteiligung am größten osteuropäischen Mobilfunkbetreiber PTC frühestens 2004 auf einen Mehrheitsanteil aufstocken.

Der Chef der von der Deutschen Telekom kontrollierten Mobilfunkholding T-Mobile, Rene Obermann, sagte der polnischen Tageszeitung "Rzeczpospolita" (Freitagausgabe), nach dem Erreichen des geplanten Schuldenziels im Konzern sei eine Anteilsaufstockung nicht ausgeschlossen. Zuletzt verzeichnete die Telekom eine Verschuldung von 64 Milliarden Euro, die durch Ausgabenkürzungen, Effizienzsteigerungen und Anteilsverkäufe auf knapp 50 bis rund 53 Mrd. Euro zum Jahresende reduziert werden soll. "Wenn wir dies erreichen, dann schließen wir nicht aus, unseren Anteil an PTC auf mehr als 50 Prozent zu erhöhen", sagte Obermann der Zeitung.

Anteil

Derzeit hält die Telekom an dem polnischen Mobilfunkbetreiber PTC direkt 45 Prozent und weitere vier Prozent indirekt. An einer Übernahme der Mehrheit an dem profitablen Anbieter mit zuletzt 4,55 Mio. Kunden (Ende September) ist die Telekom bereits seit Jahren interessiert. Mit einem seit gut drei Jahre laufenden Schiedsgerichtsverfahren will die Telekom die Mehrheitsübernahme durch die Ausübung eines Vorkaufsrechts erzwingen. Die Mehrheit an PTC hält derzeit noch ein Gemeinschaftsunternehmen des angeschlagenen polnischen Energieversorgers Elektrim und des französischen Mischkonzern Vivendi Universal. (APA)

Share if you care.