Courtney Love darf wieder mitfliegen

7. Februar 2003, 13:07
1 Posting

Nach ihrer Verhaftung hat die Sängerin ihr rüpelhaftes Benehmens eingesehen und sich bei der Airline entschuldigt

London - US-Rocksängerin Courtney Love darf trotz einer verbalen Entgleisung auf einem Flug von Los Angeles nach London mit der Fluggesellschaft Virgin Atlantic in die USA zurückkehren.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, hat sich die 38-jährige Sängerin der Band Hole am Vorabend bei Virgin-Chef Richard Branson persönlich für ihr Benehmen entschuldigt. Der habe die Entschuldigung angenommen und Love gesagt, sie sei an Bord seiner Flugzeuge wieder willkommen.

"Courtney war auf dem Flug ein bisschen von der Rolle, und hat sie sich bei mir entschuldigt. Nun freuen wir uns, sie wieder zurückzufliegen", sagte Branson in einer Stellungnahme.

Die Witwe von Nirvana-Sänger Kurt Cobain war am Montag nach der Landung der Virgin-Maschine in London von der Polizei vorübergehend festgenommen worden, weil sie Besatzungsmitglieder beschimpft hatte. Sie war wütend geworden, weil ihr Reisebegleiter, der einen Sitz in der Touristenklasse hatte, nicht neben ihr in der 1. Klasse sitzen durfte. Außerdem weigerte sich Love einer Aufforderung des Kapitäns an alle Passagiere zu folgen, sich zur Landung hinzusetzen. Im Verlauf der Auseinandersetzung titulierte Love eine Flugbegleiterin nach eigenen Angaben als Schlampe.

Love traf Branson am Mittwochabend auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung, wo sie zur Überraschung der Gäste einen Strip hinlegte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.