"Ein Fenster lang, ein Leben lang"

9. Februar 2003, 21:03
posten

Der Fenster- und Türenhersteller wirbt nach Jahren Abstinzenz wieder im TV - Drei Spots von Jung von Matt/Donau als Ansichtssache

Nach vielen Jahren Abstinenz geht der Fenster- und Türenhersteller Gaulhofer mit seiner Kommunikation wieder ins Fernsehen. Unter der Federführung der Agentur Jung von Matt/Donau und der Regie von Jonas Scholz entstanden drei Filme, aufbauend auf dem Claim "Ein Fenster lang, ein Leben lang" werden in 25-Sekundenspots verschiedene Menschen vorgestellt: Man sieht ihre Hände und hört, was sie erlebt haben.

"Ein Fenster lang, ein Leben lang"

So erzählt der Film "Meister" zum Beispiel, dass die gezeigten Hände "4 Kinder großgezogen", "1 Million Tränen weggewischt", "380 Forellen gefangen", "78 Autos angeschoben" und "512 mal einer Frau die Türe aufgehalten" haben. Der Film schließt mit dem Hinweis, dass die Hände ebenso Erbauer von "8.746 Fenstern" sind – gemeinsam mit dem Claim "Ein Fenster lang, ein Leben lang" sollen die Produkte von Gaulhofer als beständiger Teil des Lebens positioniert werden.

Die beiden anderen Sujets folgen demselben Schema. Sie erzählen individuelle Lebensgeschichten – die einer Frau bzw. die eines kleinen Kindes, das beispielsweise im Laufe seines Lebens "46 mal das Küchenfenster verschönert" hat.

Die Spots laufen seit Anfang Februar in den Werbefenstern von Pro 7, Sat 1, Kabel 1, RTL und RTL2 bzw. auf ORF1 und ORF2.

Credits

Kunde: Dipl. Ing. Gaulhofer GmbH
Marketingleitung: Karl Gaulhofer
Agentur: Jung von Matt/Donau
Kreation: Peter Kaimer, Tobias Federsel
Kundenberatung: Josef Koinig, Karin Novozamsky
Filmproduktion: Filmhaus Regie & Kamera: Jonas Scholz

(ae)

  • Artikelbild
    foto: jung von matt/donau
Share if you care.