Bescheidenheit ist eine Zier

12. Februar 2003, 17:42
posten

Endlich ist eine Monographie des vor zehn Jahren verstorbenen österreichischen Designers, Architekten und Lehrers Carl Auböck in Arbeit

Bild 1 von 6

Am 3. Februar jährte sich der Todestag des österreichischen Architekten und Designers Carl Auböck zum zehnten Mal, was Anlass sein darf, sich über die Nachhaltigkeit seines umfangreichen Werkes Gedanken zu machen. Im Vergleich zu den Arbeiten vieler Zeitgenossen des Wieners ist Auböcks Schaffen erstaunlich mager dokumentiert, was sich allerdings im Laufe des kommenden Jahres ändern soll. Die Designerin und Architektin und nicht zuletzt ehemalige Schülerin Auböcks an der Wiener Hochschule für angewandte Kunst, Marion Kuzmany, ist seit einiger Zeit damit befasst, den umfangreichen Nachlass zu sichten und bis Anfang nächsten Jahres zu einer Publikation zusammenzufassen. Im Jänner 2004 wäre der Formgeber 80 Jahre alt geworden, dieses Datum soll nun mit einem Buch, einer Fernsehproduktion sowie einer DVD-Rom entsprechend gewürdigt werden.

Share if you care.