Elin EBG: 26 ULF für die Wiener Linien

7. Februar 2003, 11:17
posten

Linzer VA Tech-Tochter bestückt letzte Tranche der Niederflur-Straßenbahnen mit Antriebs- und Steuerungssystemen

Linz/Wien - "Elin EBG Traction", ein Unternehmen der VA TECH ELIN EBG Gruppe, mit Sitz in Linz konnte sich nun gemeinsam mit dem Konsortialpartner Siemens SGP Verkehrstechnik einen Auftrag von den Wiener Linien über die Lieferung von 26 weiteren Niederflurstraßenbahnen "Ultra Low Floor" (ULF) sichern. Mit dieser letzten Lieferung sei der vor rund zehn Jahren vereinbarte Rahmenvertrag über insgesamt 150 Stück abgeschlossen. Dies gab das Unternehmen am Freitag in einer Presseaussendung in Linz bekannt.

Die "ELIN EBG Traction" sei verantwortlich für das "innovative Antriebs- und Steuerungssystem". ULF sei Anfang der neunziger Jahre eine der ersten Straßenbahnen der Welt mit einer so genannten mikroprozessorgesteuerten "IGBT-Drehstromantriebstechnik" gewesen, erklärte das Unternehmen.

Mit der Entwicklung des ULF habe die ELIN EBG Traction auch das "Tor zum internationalen Schienenfahrzeugmarkt geöffnet" und sei - nach eigenen Angaben - zum europaweiten Anbieter und Lieferanten elektrischer Ausrüstungen für Straßenbahnen und Triebfahrzeuge geworden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der ULF.

Share if you care.