Schneebrett ging auf Tiroler Bundesstraße ab

6. Februar 2003, 16:37
posten

Keine Verschütteten

Innsbruck - Beim Abgang eines Schneebrettes ist am Donnerstagnachmittag die Lechtalbundesstraße bei Holzgau teilweise meterhoch verschüttet worden. Betroffen war die B198 zwischen Holzgau und Steeg auf einer Länge von 100 Metern. Die Höhe der Verschüttung betrug bis zu drei Meter.

Die Suchaktion konnte kurz nach 16 Uhr abgebrochen werden. Nach Angaben der Gendarmerie gebe es keine Verschütteten. Die Leichtalbundesstraße wurde zwischen Häselgehr und Warth (Vorarlberg) für jeden Verkehr gesperrt. (APA)

Share if you care.