Grüne Gewerkschafter skeptisch

6. Februar 2003, 14:44
1 Posting

Warnung vor Verlust der Sozialkompetenz

Wien - Eine "Koalition aus Konservativen, ehemaligen Freiheitlichen und Grünen ist sicher das Letzte, was sich ein großer Teil der grünen WählerInnenschaft gewünscht hat". Diese deutliche Absage ist am Donnerstag von den Grünen Gewerkschaftern erfolgt. Auch vor Verlust der sozialpolitischen Kompetenz der Grünen im Falle einer Regierungsbeteiligung wurde gewarnt.

Klaudia Paiha, Bundessprecherin der Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen, meint, die von der ÖVP vorangetriebenen Reformen im Bereich der Wirtschafts- und der Sozialpolitik stünden grün-alternativen Inhalten der Nachhaltigkeit, Solidarität und Demokratie klar entgegen. "Dass insbesondere ein erklärter Neoliberaler und Ex-Freiheitlicher wie Karl-Heinz Grasser einer schwarz-grüne Koalition inzwischen Rosen streut, sollte eigentlich bei den Grünen die Alarmglocken schrillen lassen." (APA)

Share if you care.